Zukunftswege, Hilfe bei Spätfolgen sexueller und häuslicher Gewalt Zukunftswege

Zukunftswege

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Spätfolgen treten beim Erwachsenen meist zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr auf. Oft kann man schon an den Lebensläufen erkennen, dass ein Trauma das Leben beeinflusste. Inzwischen ist die Hirnforschung soweit, ein Trauma organisch zu erkennen:

Die drei Säulen von Zukunftswege:                                                             





Es soll ein Netzwerk entstehen, getragen von verschiedenen Organisationen und Menschen, die gegen Missbrauch und Gewalt aller Art aktiv sind. Dazu gehört auch, dass wir unser Wissen ob OEG, wichtige Urteile, neue Gesetze oder Formulierungen bei staatlichen Stellen kundtun, um anderen zu helfen.



                                   


Damals - heute
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü