Zukunftswege, Hilfe bei Spätfolgen sexueller und häuslicher Gewalt Info1 - Zukunftswege

Zukunftswege

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Info1

Anlaufstellen


Sexueller Missbrauch wie auch häusliche Gewalt ist Seelenmord. Das Opfer leidet ein Leben lang an den Folgen. Seelenmord ist wie Mord zu handhaben.

Es ist bekannt, dass Betroffene erst nach vielen Jahren und nach längeren Therapien fähig sind, über das an ihnen begangene Trauma zu reden. Das ist bekannt und es muss im Straf- und Opferentschädigungsgesetz anerkannt werden.

Nach heutigem Gesetz kann, wenn man nach der Verjährungsfrist den Täter beschuldigt, dies als Verleumdung ausgelegt werden. Dem Täter steht dann Entschädigung zu. Das darf nicht sein!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü